Suche...

Welcome to the World Series, Cardinals!

Von SPOX
Montag, 17.10.2011 | 10:28 Uhr
Let's party! Die Cardinals ließen den Brewers in den NCLS nicht wirklich eine Chance
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Die St. Louis Cardinals sind durch einen klaren 12:6-Erfolg über Milwaukee in die World Series eingezogen. Bei den Brewers kommt es dagegen zu einem emotionalen Abschied von Prince Fielder.

Milwaukee Brewers - St. Louis Cardinals 6:12 - Serie 2-4

Welcome to the World Series, Cardinals! St. Louis hat durch einen eindeutigen 12:6-Erfolg in Milwaukee den Deckel auf die NLCS gemacht. Während die Cardinals also kurz vor dem Ziel ihrer Träume stehen, herrscht bei den Brewers Tristesse.

Nicht nur wegen der Niederlage, sondern auch wegen dem vermeintlichen Abschied von Prince Fielder aus Milwaukee.

Feuerwerk zu Beginn

"Ich liebe die Jungs. Mit den Meisten habe ich gespielt, seitdem ich 18 bin", so Fielder nach der Partie. Zumindest erlebte er in seinem wahrscheinlich letzten Spiel für die Brewers ein wahres Feuerwerk.

Gerade die ersten drei Innings waren ein echtes Spektakel. Was auf Brewers Seiten vor allem an Shaun Marcum lag, der mal wieder einen wackeligen Start hinlegte. Auch Fielder und Ryan Braun erwischten mit null von acht einen gebrauchten Tag.

Lob von Brewers-Coach

Da allerdings auch die Cardinals nicht fehlerfrei spielten, standen am Ende für jedes Team drei Homeruns zu Buche.

Trotzdem zeigte sich Milwaukees General Manager Ron Roenicke als fairer Verlierer: "St. Louis ist richtig, richtig stark. Haben die überhaupt irgendeinen folgenschweren Fehler während der Serie gemacht?"

In der World Series warten auf die Cardinals nun die Texas Rangers. Spiel eins findet am Mittwoch statt. Auf dem Mound kommt es dann zum Duell zwischen C.J. Wilson und Chris Carpenter.

Auch dort wird übrigens der Geist von Fielder eine Rolle spielen. Immerhin hat St. Louis auch durch den Brewers Star Heimrecht. Fielders Homerun im All Star Game bescherte nämlich der National League den Sieg und damit den Cardinals Heimrecht in der World Series.

Alle Ergebnisse der Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung