Suche...

Rekord-Preis für Suzuki

SID
Mittwoch, 10.11.2010 | 12:07 Uhr
Ichiro Suzuki gewann in zehn Jahren zehn Golden-Glove-Awards
© Getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Seit zehn Jahren spielt Ichiro Suzuki mittlerweile in der MLB - und genau so lange gewinnt er schon den Gold Glove als bester Outfielder. Zehn Jahre, zehn Titel: Damit stellte Suzuki den American-League-Rekord von Ken Griffey Jr. und Al Kaline ein. Mit dem Gold Glove werden nach der Saison die besten Spieler auf jeder Position geehrt.

 Ebenfalls ausgezeichnet wurden First Baseman Mark Teixeira und Second Baseman Robinson Cano (beide von den New York Yankees), Third Baseman Evan Longoria und Outfielder Carl Crawford (beide Tampa Bay Rays), Minnesota-Catcher Joe Mauer und Suzukis Teamkollege Franklin Gutierrez (Outfielder) von den Seattle Mariners.

Umstritten ist die Wahl von Yankees-Star Derek Jeter zum besten Shortstop. Der 36-Jährige verbuchte zwar die beste Fielding Percentage seiner Karriere (.989) und leistete sich nur sechs Errors - wird aber bei vielen neuen Ranking-Methoden, die auf das gesamte Spiel eingehen, höchstens im Mittelfeld geführt. Andere hätten es mehr verdient, sagen Kritiker.

Hat Jeter den Titel nicht verdient?

Andere wie Alexei Ramirez von den Chicago White Sox. Der leistete sich zwar 20 Errors - spielte aber insgesamt besser und häufiger, sagen Experten.

"Viele seiner Fehler resultierten aus Aktionen, die andere Spieler erst überhaupt nicht hätten zeigen können", sagt sein Teamkollege Mark Buehrle, der als bester Pitcher ausgezeichnet wurde. "Alexei hätte es verdient. So wie viele andere vor Jeter."

Die Preisträger in der National League werden am Mittwoch bekanntgegeben.

SPOX-Saisonfazit: Wie kann man nur so unfassbar schlecht sein?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung