Suche...

MLB

Steinbrenner erliegt einem Herzinfarkt

SID
Dienstag, 13.07.2010 | 16:04 Uhr
George Steinbrenner war seit 1973 der Hauptbesitzer der New York Yankees
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NFL
Live
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks

Yankees-Besitzer George Steinbrenner ist tot. Nach einem schweren Herzinfarkt verstarb er im Alter von 80 Jahren im St. Joseph's Krankenhaus in Tampa, Florida.

Rekordmeister New York Yankees trauert um seinen langjährigen Besitzer George Steinbrenner. Der als The Boss bekannt gewordene Milliardär, eine der schillerndsten und umstrittensten Figuren des US-Baseballs, erlag am Dienstag eine Woche nach seinem 80. Geburtstag einem Herzinfarkt.

Der Nachfahre deutscher Einwanderer stand seit 1973 an der Spitze des 27-maligen Champions der World Series und war damit dienstältester Klubbesitzer der MLB.

Steinbrenner hatte die in den 70er Jahren kriselnden Yankees mit Millionen-Investitionen zu altem Glanz zurückgeführt, unter seiner Ägide holte der Klub sieben Meisterschaften, zuletzt 2009. Von den eigenen Fans geliebt, war der Klubchef bei Anhängern anderer Vereine, die Steinbrenners Finanzspritzen für die explodierenden Gehälter verantwortlich machten, bis zuletzt umstritten.

"Visionär und Gigant in der Sportwelt"

Erst am Sonntag hatte Steinbrenner den Tod von Bob Sheppard betrauert, der als Stadionsprecher im legendären Yankee Stadium mehr als ein halbes Jahrhundert untrennbar mit der Geschichte des Klubs verbunden war. "Bob Sheppard war der geniale Godfather aller Stadionsprecher des Sports", hatte Steinbrenner gesagt.

Seine Familie ließ bereits ein Statement verlesen: "Mit großer Traurigkeit gibt die Familie den Tod George Steinbrenners bekannt. Er war ein Visionär und ein Gigant in der Sportwelt."

Steinbrenner soll schon länger unter Gesundheitsproblemen gelitten haben. In den letzten Jahren war er kaum noch ins operative Geschäft seines Klubs involviert. Er hatte die Arbeit in die Hände seiner beiden Söhne Hank und Hal gelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung