Suche...

Edwin Jackson wirft No-Hitter

Die verrückte MLB-Saison geht weiter

Von SPOX
Samstag, 26.06.2010 | 11:00 Uhr
Edwin Jackson ist nach Randy Johnson der zweite D-Back der Geschichte, der einen No-Hitter warf
© Getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)

Es ist und bleibt das Jahr der Pitcher in der MLB. Arizonas Edwin Jackson sorgt beim Sieg der Diamondbacks in Tampa Bay für das nächste große Highlight. Er wirft und wirft und wirft...

Pitcher sollte man sein! Zumindest in diesem Jahr. Die total verrückte MLB-Saison mit der unglaublichen Dominanz der Pitcher setzt sich nämlich immer weiter fort.

Nach zwei Perfect Games von Dallas Braden (Oakland) und Roy Halladay (Philadelphia), einem eigentlichen Perfect Game von Armando Galarraga (Detroit), das nur vom Umpire zunichte gemacht wurde, und einem No-Hitter von Ubaldo Jimenez (Colorado) war jetzt Edwin Jackson von den Arizona Diamondbacks an der Reihe.

149 Pitches für Jackson

Im Tropicana Field zu Tampa Bay warf Jackson gegen die Rays, sein ehemaliges Team im Übrigen, einen sensationellen No-Hitter. Warum sensationell?

Weil Jackson sage und schreibe acht Walks zuließ, sieben davon in den ersten drei Innings, und insgesamt wahnsinnige 149 Pitches warf, ehe der No-Hitter feststand. So viele Pitches hat seit fünf Jahren kein Pitcher mehr in der MLB geworfen.

Die D-Backs gewannen das Spiel dank eines Homeruns von Adam LaRoche im zweiten Inning mit 1:0. Bitter für Tampa Bay: Es war nach dem Perfect Game von Braden gegen sie jetzt schon das zweite Spiel in dieser Saison, bei dem sie keinen einzigen Hit schafften.

MLB-Schlaglichter: "Van Gaal vs. Rafati"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung