Suche...

MLB plant HGH-Kontrollen in unteren Ligen

SID
Donnerstag, 25.02.2010 | 13:24 Uhr
Die MLB nimmt Doping seit dem Bericht von George Mitchell aus dem Jahr 2007 sehr ernst
© Getty
Advertisement
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die MLB plant in den unteren Ligen die Einführung von Blutkontrollen, um verbotene Wachstumshormone aufspüren zu können.

Nach dem ersten Erfolg im Kampf gegen HGH-Doping plant die Major League Baseball (MLB) zunächst für untere Ligen die Einführung von Blutkontrollen zum Nachweis des verbotenen Wachstumshormons. Ähnliche Überlegungen stellt Medienberichten zufolge auch die National Football League (NFL) derzeit an.

Beide Profiligen sehen durch kürzlich bekannt gewordene Überführung des britischen Rugby-Nationalspielers Terry Newton das Nachweisverfahren als ausreichend entwickelt an, dass die notwendigen Blutkontrollen aufgenommen werden können.

Im Baseball benötigt die MLB zur Durchführung der Tests in den unteren Ligen keine Zustimmung der Spielervereinigung. Die Football-Profis kündigten Gespräche mit der NFL über das Thema an.

Sex-Affäre der Yankees kommt ins Kino

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung