Suche...

Phillies stechen Mets aus

Von SPOX
Montag, 01.10.2007 | 00:59 Uhr
mets, marlins, new york, mlb
© Getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

München - Der größte Spätseptember-Kollaps in der Geschichte der MLB ist perfekt: Am letzten Spieltag verloren die New York Mets zu Hause mit 1:8 gegen die Florida Marlins und verpassten dadurch die Playoffs.

Nutznießer der New Yorker Pleite sind die Philadelphia Phillies, die ihrerseits Washington mit 6:1 bezwangen und sich somit den Titel in der East-Division der National League sicherten.

In der ersten Playoff-Runde trifft Philadelphia nun auf die San Diego Padres oder Colorado Rockies.

Entscheidungsspiel in den Rocky Mountains

Da die Padres mit 6:11 in Milwaukee verloren und die Rockies gleichzeitig Arizona 4:3 bezwangen, kommt es am Montag zu einem entscheidenden Spiel um den letzten Playoff-Platz.

Heimrecht haben dabei die Spieler aus Colorado, da ein Münzwurf zu ihren Gunsten entschied.

Schon vorher stand fest, dass Arizona in der anderen NL-Playoff-Serie auf die Chicago Cubs trifft.

Nur fünf von 17 Spielen gewonnen

Die Mets lagen am 12. September noch mit sieben Siegen vor den Phillies, ehe sie zu schwächeln begannen. Von den letzten 17 Saisonspielen verloren sie zwölf.

Am Sonntag versagte zu guter Letzt auch noch der sonst so zuverlässige Star-Pitcher Tom Glavine.

Der 41-Jährige gab sieben Runs ab und wurde bereits im ersten Inning ausgewechselt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung