March Madness: Top-Prospects scheitern reihenweise - Wagner mit Michigan weiter

Von SPOX
Samstag, 17.03.2018 | 07:01 Uhr
Michael Porter Jr. und Missouri verloren bereits in der ersten Runde
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Die erste große Überraschung von March Madness ist perfekt. Die Arizona Wildcats um den potenziellen No.1-Pick DeAndre Ayton sind bereits in der ersten Runde am krassen Außenseiter aus Buffalo gescheitert. Michigan State müht sich, während mit Mo Bamba und Michael Porter die nächsten Top-Prospects bereits die Heimreise antreten müssen.

East Region:

Villanova (1) - Radford (16) 87:61

Topscorer: Jalen Brunson (16) - Donald Hicks (13)

Lockerer Erfolg für den Top-Seed, der bereits früh für klare Verhältnisse sorgte. Schon zur Pause stand es 44:23, über das gesamte Spiel trafen die Wildcats über 50 Prozent ihrer Würfe und auch über die Hälfte ihrer Dreier. Alle Starter punkteten zweistellig, darunter auch der potentielle Lottery-Pic Mikal Bridges, der in 26 Minuten 13 Punkte und 6 Rebounds verbuchte.

Virginia Tech (8) - Alabama (9) 83:86

Topscorer: Justin Robinson (19) - Collin Sexton (25)

So sieht eine Bewerbung für einen Lottery Pick aus. Point Guard Collin Sexton führte seine Clemson Tide mit 10 Punkten in den letzten zwei Minuten zum Sieg in einem engen Match und zeigte sich gegen Ende vor allem an der Freiwurflinie nervenstark. Insgesamt erzielte der Freshman 22 seiner 25 Zähler nach dem Wechsel. Neben Sexton überzeugte Sixth Man John Perry mit sechs verwandelten Dreiern und insgesamt 20 Punkten.

West Virginia (5) - Murray St. (12) 85:68

Topscorer: Jevon Carter (21) - Terrell Miller Jr. (27)

Wichita State (4) - Marshall (13) 75:81

Topscorer: Conner Frankamp (27) - Jon Elmore (27)

Florida (6) - St. Bonaventura (11) 77:62

Topscorer: Egor Koulechov (20) - Courtney Stockard (14)

Texas Tech (3) - Stephen F. Austin (14) 70:60

Topscorer: Keenan Evans (23) - Ivan Canete (17)

Arkansas (7) - Butler (10) 62:79

Topscorer: Jaylen Barford (15) - Kelan Martin (27)

Purdue (2) - Cal St. Fullerton (15) 74:48

Topscorer: Carsen Edwards, Vincent Edwards (15) - Kyle Allman (21)

Seite 1: East Region

Seite 2: South Region

Seite 3: West Region

Seite 4: Midwest Region

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung