March Madness: Starker Moritz Wagner führt Michigan Wolverines zum Blowout-Sieg

Von SPOX
Freitag, 23.03.2018 | 03:30 Uhr
Moritz Wagner führt Michigan mit 21 Punkten ins Elite Eight
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox

Kein Drama, kein Buzzer-Beater, dafür aber ein bärenstarker Moritz Wagner! Der Deutsche führt die Michigan Wolverines zu einem ungefährdeten Sieg gegen Texas A&M. Michigan steht damit zum dritten Mal in den vergangenen sechs Jahren im Elite Eight. Hier geht es zum Bracket.

Michigan (3) - Texas A&M (7) 99:72

Topscorer: Muhammad-Ali Abdur-Rahkman (24) - Tyler Davis (24)

Nach dem spektakulären Duell mit den Houston Cougars in der zweiten Runde der March Madness, machten es sich die Wolverines gegen Texas A&M deutlich einfacher. Dabei ließ Michigan dieses Mal von Beginn an absolut nichts anbrennen.

Angeführt vom bärenstarken Moritz Wagner hämmerten die Wolverines allein in Halbzeit eins den teilweise komplett überforderten Aggies 10 Dreier (von insgesamt 14 bei 24 Versuchen, 58,3 Prozent) um die Ohren. Mitte des ersten Durchgangs lag Michigan bereits mit 33:12 in Front, zur Halbzeit hatten sie eine 52:28-Führung vorzuweisen.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde es aus Sicht von Texas A&M nicht besser. Zwar wehrten sich Tyler Davis (24 Punkte, 8 Rebounds) und Prospect Robert Williams (12 und 6) noch mit allen Mitteln, doch stoppen konnte Michigan an diesem Abend keiner. Der Nummer-3-Seed versenkte insgesamt 61,9 Prozent seiner Würfe aus dem Feld, gleich fünf Akteure kamen auf eine zweistellige Punkteausbeute.

Moritz Wagner perfekt aus der Distanz

Zum Topscorer des Abends avancierte Muhammad-Ali Abdur-Rahkman, der auf 24 Zähler, 7 Assists sowie 5 Rebounds kam. "Mein Wurf fiel von Beginn an, das gibt dir das Selbstvertrauen, auch den nächsten zu nehmen", sagte der 23 Jahre alte Senior. "Ich glaube, jeder hatte heute Abend dieses Selbstvertrauen."

Auch Moritz Wagner, der ebenfalls einen großen Anteil am Blowout-Sieg hatte. Der Deutsche legte 21 Punkte (allein 14 davon in Halbzeit eins), 3 Rebounds und 2 Steals auf. Dabei brachte der 20-Jährige starke 8 seiner 12 Würfe im Korb unter und blieb perfekt von Downtown (3/3 Dreier). Zudem zeigte auch Charles Matthews mit 18 Zählern eine starke Leistung.

Damit steht Michigan zum dritten Mal in den vergangenen sechs Jahren im Elite Eight. Gegner wird dann Florida State (9), das Gonzaga (4) mit 75:60 geschlagen hat. Abdur-Rahkman wartete nicht lange, um eine Kampfansage an FSU zu richten: "Wir sind auf einem Business-Trip und wir haben noch einiges zu erledigen!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung