Wagner meldet sich zum NBA-Draft an

Von SPOX
Montag, 10.04.2017 | 23:05 Uhr
Moritz Wagner könnte als nächstes deutsches Talent den Sprung in die NBA wagen
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Moritz Wagner meldet sich zum NBA-Draft 2017 an. Das gab der Deutsche von den Michigan Wolverines per Twitter bekannt. Die Experten sind sich noch uneinig, welche Chancen sie ihm auf einen Vertrag geben sollen.

"Nach Gesprächen mit meinen Coaches und meiner Familie habe ich mich entschieden, mich zum NBA-Draft anzumelden ohne eine Agenten zu engagieren. Dankeschön an alle", lautet Wagners Nachricht bei Twitter.

Damit wagt der ehemalige Spieler von Alba Berlin bereits nach seinem zweiten College-Jahr möglicherweise den größtmöglichen Sprung.

Moritz Wagner im Interview: "Ich will das Ding gewinnen"

Bei den Chancen des 19-Jährigen auf einen Profi-Vertrag sind sich die Experten allerdings noch uneinig. Aufgrund seines überragenden Spiels gegen die Louisville Cardinals, in dem er 26 Punkte beisteuerte, wird Wagner als potenzieller Erstrunden-Pick gehandelt.

Aufgrund einer schwankenden Saison mit den Wolverines sehen manche Experten Wagner wiederum nicht unter den Top-100-Picks. Im Saisonverlauf steuerte Wagner durchschnittlich 12,1 Punkte und 4,2 Rebounds bei.

Experten über Wagner: "Wird für die NBA interessant"

Ebenfalls für den Draft angemeldet hat sich Wagners Teamkollege D.J. Wilson. Der Amerikaner wird wie Wagner als potenzieller Erstrundenpick gehandelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung