US-Sport

College Football: Army schlägt Navy

Von SPOX
Die Army setzte sich erstmals seit 14 Jahren gegen die Naval Academy durch

Mit einem 21:17-Erfolg über die Naval Academy beendete die Army eine 14 Jahre andauernde Durststrecke. Ein Neun-Yard-Run von Quarterback Ahmad Bradshaw sorgte für die Entscheidung im traditionellen College-Football-Duell.

Vor den Augen des zukünftigen Präsidenten Donald J. Trump beendete die Army die frustrierende Serie gegen den Rivalen. Dabei verspielten sie sogar eine 14-Punkte-Pausenführung. Der entscheidende Drive über 80 Yards, den Bradshaw zum 21:17-Score per Run beendete, bedeutete das Ende der längsten Negativ-Serie des Duells, welches erstmals 1890 ausgespielt wurde.

"Wir haben uns hier lange Zeit so einiges über die Serie anhören müssen. Es fühlt sich großartig an, Teil des Teams zu sein, das all dem ein Ende setzte", äußerte sich Army-Coach Jeff Monken nach dem Sieg.

Navy setzte bei dem Spiel einen neuen Quarterback ein. Zach Abey machte seinen ersten College-Start. "Ich nehme einen Großteil der Niederlage auf meine Kappe. In der ersten Halbzeit habe ich einige schlechte Entscheidungen getroffen", erklärte der Quarterback nach dem Spiel.

Als nächstes erwartet die Black Knights ein Aufeinandertreffen mit North Texas im Heart of Dallas Bowl. Für die Navy Midshipmen geht es gegen Louisiana Tech im Armed Forces Bowl.

Alles zum US-Sport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung