Dienstag, 18.10.2016

US-Sport: Big 12 wollte sich erweitern

Expansion-Pläne der Big 12 gescheitert

Die Expansion der Big 12 wurde einstimmig abgelehnt und die Diskussion um eine Erweiterung bis auf Weiteres ausgesetzt. Damit bleibt die Anzahl von zehn Mitgliedsuniversitäten bestehen.

Drei Monate lang wurde nach Möglichkeiten geforscht, wie man die Big 12 erweitern könnte. Dieses Thema ist nun vom Tisch. Der Big-12-Kommissar Bob Bowlsby sagte, dass die Wahl unter den Liga-Präsidenten einstimmig gegen eine Expansion ausfiel.

Erlebe College Football Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich habe den Vorschlag gemacht, die Diskussion zum Ende zu bringen und das Problem nicht länger auszusitzen", so Bowlsby.

Im Juli beauftragte die Liga Bowlsby damit, Möglichkeiten nach einer Erweiterung zu erforschen und mit interessierten Colleges zu verhandeln. Die Aufnahme neuer Mitglieder hätte aufgrund der TV-Rechte viel Geld mit sich gebracht. Die Rede ist von 25 Millionen Dollar pro Neuling.

Die Big 12 Conference umfasste urspürnglich 12 Universitäten, die in verschiedenen Sportarten in der NCAA Division I gegeneinander antreten. Seit der Neuordnung vor einigen Jahren waren nur noch zehn Colleges vertreten.

Alle Infos zum College-Sport

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Zuletzt warf Jonny Manziel für die Cleveland Browns - jetzt ist er ohne Team

Manziel stellt sich Polizei - Arians hört auf

Dank eines Buzzer-Beater holten die Villanova Wildcats den Titel

Buzzerbeater! Villanova gewinnt Final-Drama

Josh Hart trug zum historischen Erfolg seiner Wildcats 23 Punkte bei

Wildcats verprügeln Oklahoma historisch


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.