US-Sport

Shooter Staiger sorgt für College-Highlight

Von SPOX
Lucca Staiger plant den Sprung in die NBA. Die 32-Punkte-Gala war eine gute Bewerbung
© Getty

Wenn es Dreier regnet: Die deutsche NBA-Hoffnung Lucca Staiger fing im College-Spiel gegen Drake von Downtown Feuer und führte Iowa State zum Sieg. Eine Leistung für die Geschichtsbücher.

Dass Lucca Staiger ein begnadeter Dreier-Schütze ist, sollte hinlänglich bekannt sein. Doch was der deutsche Nationalspieler beim dritten Saisonspiel seines College-Teams Iowa State Cyclones gegen die Drake University von Downtown ablieferte, war grandios. Selbst für einen Staiger.

Der 21-Jährige erzielte beim 90:70-Erfolg 32 Punkte und stellte damit eine neue persönliche Bestmarke auf. 10 seiner 16 Dreierwürfe fanden das Ziel, zudem holte er 3 Rebounds und gab 2 Assists. Die 10 Dreier bedeuteten auch einen neuen College-Rekord für Iowa State.

Angstgegner und Lieblingsgegner in einem

Hinter Staiger war Forward Craig Breckins (22) bester Werfer der Cyclones, die gegen ihren Angstgegner in allen Belangen überlegen waren. Die Dominanz in Zahlen: 36:21 bei den Rebounds und 23:9 bei den Assists. Die Cyclones trafen insgesamt 60,9 Prozent ihrer Dreier.

Zuvor gewann Drake im direkten Duell dreimal in Serie, 2007/2008 setzte es für Iowa State sogar eine 44:77-Klatsche. Staiger selbst hatte jedoch gute Erinnerungen an den Kontrahenten. Beim 63:66 im letzten Jahr sorgte er mit 24 Punkten (8 von 11 Dreiern) für sein damaliges Karriere-Highlight.

"Lucca ist ein großartiger Shooter"

"Ich mag es, wenn der Gegner Zonenverteidigung spielt. So bekomme ich mehr freie Würfe", sagte Staiger, der durchwachsen in die Saison startete und in den ersten beiden Partien insgesamt nur 15 Zähler erzielte. "Vor allem Spielmacher Diante Garrett machte einen guten Job und hat mich immer wieder freigespielt."

Drake-Topscorer Ben Simons (24) lobte: "Lucca ist ein großartiger Shooter. Es ist schwer, ihn beim Werfen zu stören. Und wenn wir es mal geschafft haben, hat er dennoch getroffen. Er hat uns für unsere Nachlässigkeiten bestraft."

Mit dem dritten Erfolg im dritten Spiel ist Iowa State perfekt in die Saison gestartet. Jeder Sieg fiel mit mindestens 12 Punkten Vorsprung aus. In der "Big 12 Conference" liegen die Cyclones damit an der Spitze - gemeinsam mit Baylor und Texas Tech.

Lucca Staiger: "Ich schaffe es in die NBA"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung