Suche...
MLB

Philadelphia erreicht die World Series

Von SPOX
Die Philadelphia Phillies um Ryan Howard feierten wie schon im letzten Jahr die NL Championship
© Getty

Die Philadelphia Phillies haben sich als erstes Team für die World Series qualifiziert. Der Titelverteidiger gewann Spiel 5 der NL Championship Series gegen die Los Angeles Dodgers mit 10:4 und entschied die Best-of-Seven-Serie damit mit 4-1 für sich. Im Finale trifft Philadelphia nun entweder auf die New York Yankees oder die Los Angeles Angels.

Kaum ein Experte hätte vor Beginn der Serie damit gerechnet, dass sich die Phillies so klar gegen die Dodgers würden durchsetzen können.

Die L.A.-Lineup um Manny Ramirez, Andre Ethier und Matt Kemp ist gespickt mit Stars, aber nach nur fünf Spielen musste das Team von Star-Manager Joe Torre erkennen, dass die Phillies einfach das klar bessere Team sind.

Es geht auch ohne Howard

In Spiel 5 war es ausnahmsweise nicht Superstar Ryan Howard, der Philadelphia zum Sieg führte, diesmal waren Jayson Werth (2 Homeruns, 4 RBIs) und Shane Victorino (Homerun, 3 RBIs) die gefeierten Helden.

Die Dodgers hatten dank eines Ethier-Homeruns im ersten Inning zwar einen guten Start erwischt, aber die Phillies konterten sofort mit drei Runs. Als es nach dem vierten Inning 6:2 für den Champion stand, war die Partie im Prinzip schon entschieden.

Der Final-Gegner der Phillies wird zwischen den New York Yankees und Los Angeles Angels ermittelt. Die New Yorker führen in der Serie mit 3-1 und können mit einem Sieg am Donnerstag im Angels Stadium den Sack zumachen.

Wen die Phillies-Fans haben wollen, machten sie mit einem Plakat klar: "Bring us the Yankees!"

Yankees vor dem Einzug in die World Series

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung