Suche...
MLB

Playoffs: Yankees und Angels fast durch

SID
Yankees-Star Mark Teixeira schlug den entscheidenden Homerun zum Sieg gegen Minnesota
© Getty

Die New York Yankees und Los Angeles Angels stehen kurz vor dem Einzug in die Championship Series der American League. Die Yankees setzten sich gegen die Minnesota Twins in einem dramatischen Spiel mit 4:3 durch, die Angels bezwangen die Boston Red Sox mit 4:1. New York und L.A. führen damit in der Best-of-Five-Serie jeweils mit 2-0.

Vor der Serie gegen Minnesota war Alex Rodriguez das personifizierte Playoff-Versagen. Jetzt ist er auf dem Weg zum Postseason-Held. In Spiel eins hatte A-Rod mit zwei RBIs schon erheblichen Anteil am Erfolg, in Spiel zwei setzte er noch einen drauf.

Minnesota führte im neunten Inning mit 3:1 und schien die Serie ausgleichen zu können. Star-Closer Joe Nathan stand schließlich auf dem Mound. Doch dann schlug Rodriguez einen Two-Run-Homerun und sorgte dafür, dass das Spiel in die Extra-Innings ging.

Wo ist die Red-Sox-Offense?

Im elften Inning machte Mark Teixeira mit einem weiteren Homerun den Yankees-Sieg perfekt.

Der Sieg der Yankees im ESPN-Video

Zuvor hatten die Twins in ihrer Hälfte des elften Innings trotz geladenen Bases bei keinem Aus keinen Run erzielen können und waren auch noch vom Umpire benachteiligt worden, als ein Hit von Star-Catcher Joe Mauer als Foulball gewertet wurde, es aber ein Double hätte sein müssen.

Die L.A. Angels hatten nach dem 5:0 in Spiel eins auch in Spiel zwei gegen die Red Sox überhaupt keine Probleme und gewannen mit 4:1. Bostons Offense wurde abermals von den Angels-Pitchern um den überragenden Jered Weaver völlig kontrolliert.

Spielplan und Ergebnisse der Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung