Suche...
NFL

Schwarzenegger will NFL-Team nach L.A. holen

SID
Arnold Schwarzenegger will in Los Angeles Football sehen
© Getty

Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat mit einem neuen Umweltgesetz den Weg für den Bau einer neuen Arena und damit auch der Ansiedlung eines NFL-Teams in Los Angeles geebnet.

Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat den Weg für den Bau eines mit 800 Millionen Dollar veranschlagten Football-Stadions in Los Angeles freigemacht.

Schwarzenegger unterzeichnete ein neues Umweltgesetz, wodurch die Planungen eines privaten Investors für die Errichtung der 75.000-Zuschauer-Arena den ökologischen Vorgaben entsprechen.

Die letzte Hürde für den für den Beginn der Bauarbeiten, die bis 2013 abgeschlossen sein sollen, ist allerdings noch nicht genommen: Der Investor macht die Ansiedlung eines Teams aus der National Football League in Los Angeles, das 1995 seine Rams an St. Louis sowie die Raiders nach Oakland verlor und seitdem kein NFL-Spielort mehr ist, zur Voraussetzung für sein weiteres Engagement.

Für die nahe Zukunft sind Gespräche mit der NFL über den Umzug eines NFL-Teams in die Olympia-Stadt von 1932 und 1984 vorgesehen. Die NFL hatte zuletzt mitgeteilt, dass sieben Teams eine neue Arena benötigten.

Saisonaus für Eagles-Linebacker Omar Gaither?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung