Suche...

Schwarzfahrer Robinson verhaftet

Von SPOX
Mittwoch, 19.08.2009 | 19:03 Uhr
Nate Robinson wurde im NBA-Draft 2005 als Nummer 21 von den Phoenix Suns gezogen
© Getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Knicks-Guard Nate Robinson wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verhaftet. Die Milwaukee Bucks angeln sich Olympiasieger Carlos Delfino und Taylor Griffin unterschreibt bei den Suns.

Nate the "not so" Great: Knicks-Guard Nate Robinson wurde am Dienstagabend wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verhaftet.

Laut Polizeiangaben wurde der 25-jährige gegen 17.30 Uhr Ortszeit im New Yorker Stadtteil Bronx aufgehalten, weil er einen Strafzettel nicht bezahlt hatte. Dabei wurde festgestellt, dass der NBA-Slam-Dunk-Champion des Jahres 2009 keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Robinson wurde auf die Polizeiwache begleitet, wo er neben einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch eine Vorladung für einen Gerichtstermin erhielt. Im Anschluss entschuldigte er sich per Twitter bei Familie und Fans. Außerdem dankte er der New Yorker Polizei.

Griffin-Bruder unterzeichnet bei den Suns: Die Nummer 42 im diesjährigen NBA-Draft, Taylor Griffin, unterschreibt bei den Phoenix Suns.

Taylor, der ältere Bruder von Nummer eins Pick Blake Griffin, erzielte in fünf Summer-League-Spielen 6,2 Punkte, drei Rebounds und einen Steal im Schnitt. Über Details des Deals ist nichts bekannt.

Bucks holen sich Olympiasieger: Die Milwaukee Bucks haben sich die Dienste von Carlos Delfino gesichert. Der Argentinier, der 2004 in Athen die olympische Goldmedaille gewann, kommt von den Toronto Raptors, ging aber in der vergangenen Saison für BK Chimki in Russland auf Korbjagd.

Gemeinsam mit dem Guard wechselt der Kroate Roko Ukic zu den Bucks. Im Tausch bekommt Toronto Forward Amir Johnson und Guard Sonny Weems.

Delfino, der im Schnitt neun Punkte und 4,4 Rebounds für Toronto erzielte, erhält ein Dreijahresvertrag. Ukic kam in der abgelaufenen Saison in 72 Spielen auf 4,2 Punkte.

Johnson, der vier Spielzeiten für die Detroit Pistons auflief, bevor er im Juni nach Milwaukee kam, verbuchte durchschnittlich 3,5 Punkte. Weems kam in seiner Rookie-Saison auf 14 Spiele für Denver.

Smith ein Hawk? Laut übereinstimmenden Medienberichten haben sich Veteran Joe Smith und die Atlanta Hawks auf einen Einjahresvertrag geeinigt.

Für den Nummer eins Draft-Pick aus dem Jahr 1995 wäre es der zehnte Verein in 14 Jahren. Smith spielte in der vergangenen Saison an der Seite von LeBron James bei den Cleveland Cavaliers.

Der 2,08 Meter große Center-Spieler erzielte in seiner Karriere im Schnitt 11,6 Punkte und 6,7 Rebounds pro Spiel.

SPOX-Analyse: Die großen Gewinner der Offseason

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung