NHL goes Fenway Park

Von SPOX
Sonntag, 12.07.2009 | 13:57 Uhr
Der Fenway Park trägt den sympathisch-bescheidenen Beinamen: "America's most beloved Ballpark"
© Getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Raptors @ Wizards
NHL
Blues @ Stars
NBA
Celtics @ Rockets
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Thunder
NBA
Rockets @ Bucks

Der altehrwürdige Fenway Park in Boston soll der Austragungsort für den nächsten Winter Classic werden. Champion Pittsburgh verstärkt seine Verteidigung, Montreal seinen Angriff.

Nach Buffalo und Chicago wird aller Voraussicht nach  Boston den nächsten Winter Classic veranstalten. Austragungsort wird der altehrwürdige Fenway Park sein, die Heimat des Baseball-Teams der Red Sox.

Nach "ESPN"-Informationen wird die NHL die Entscheidung in einer Pressekonferenz am kommenden Mittwoch verkünden.

Bruins vs. Flyers oder Caps

Demnach werden sich am Neujahrstag 2010 die gastgebenden Boston Bruins und voraussichtlich entweder die Philadelphia Flyers oder die Washington Capitals im vierten Freiluftmatch der NHL-Geschichte gegenüberstehen.

2008 empfingen die Sabres die Pittsburgh Penguins im Ralph Wilson Stadium. 2009 hieß es im Wrigley Field zu Chicago Blackhawks gegen Detroit Red Wings.

Über 70.000 Zuschauer

Unter dem Label Heritage Classic standen sich 2003 die Edmonton Oilers und die Montreal Canadiens in Edmonton unter freiem Himmel gegenüber. Die Partie zählt aber nicht zur Winter-Classic-Serie.

2008 kamen über 70.000 Zuschauer in der Football-Arena in Buffalo, ein Jahr später sahen gut 40.000 Fans die Partie im Baseball-Stadion der Chicago Cubs. Der 1912 eröffnete Fenway Park in Boston fasst rund 47.000 Zuschauer.

McKee zum Champion: Die Pittsburgh Penguins haben Jay McKee verpflichtet. Wie "ESPN" berichtet, erhält der 31-jährige Verteidiger einen Einjahresvertrag und knapp 600.000 Euro Gage. McKee spielte seine ersten zehn NHL-Jahre für die Buffalo Sabres und in den letzten drei Spielzeiten für die St. Louis Blues.

Moen nach Montreal: Rauhbein Travis Moen wechselt zu den Montreal Canadiens. Der 27-jährige Stürmer soll dort einen Dreijahresvertrag erhalten und gut eine Million Euro pro Saison verdienen. Moen ist kein Kind von Traurigkeit. In der vergangenen Saison erhielt er neun Fünf-Minuten-Strafen für seine Beteiligung an Schlägereien auf dem Eis. Beileibe kein Spitzenwert, aber immerhin.

In aller Kürze: Die Toronto Maple Leafs haben den schwedischen Stürmer Rickard Wallin (29) für ein Jahr unter Vertrag genommen. Antero Niitymaki wird Backup von Stammgoalie Mike Smith bei den Tampa Bay Lightning. Der 29-jährige Finne erhält einen Vertrag für eine Saison.

Morrison wechselt zu Capitals

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung