Suche...

O'Neal fordert Sportstars heraus

Schlag den Shaq!

Von SPOX
Dienstag, 21.07.2009 | 11:46 Uhr
Shaquille O'Neal wechselte von den Phoenix Suns zu den Cleveland Cavaliers
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks

Wer hätte das gedacht: Shaquille O'Neal tritt in die Fußstapfen von Stefan Raab. Der NBA-Superstar wird zum Helden seiner eigenen TV-Show, in der er gegen Sportgrößen wie Michael Phelps, Ben Roethlisberger und vielleicht sogar Lance Armstrong antritt. Und zwar in deren Sportart.

Football gegen Ben Roethlisberger, Schwimmen gegen Michael Phelps, Boxen gegen Oscar de la Hoya, Tennis gegen Serena Williams - und vielleicht sogar eine Radetappe gegen Lance Armstrong: Shaquille O'Neal plant den TV-Großauftritt gegen die Besten in ihren jeweiligen Sportarten.

"Shaq vs." soll die Reality-Show auf dem US-Sender "ABC" heißen, die auf den ersten Blick etwas an das deutsche Format "Schlag den Raab" von Stefan Raab erinnert. Allerdings in einer stark verschärften Variante. Shaq wird die Stars in deren Sportart herausfordern.

Erste Folge: Football gegen Ben Roethlisberger

Den Anfang macht ein Football-Spiel gegen Steelers-Quarterback und Superbowl-Gewinner Ben Roethlisberger. Diese Folge soll nach Informationen den "USA Today" bereits am Mittwoch gedreht werden. Ausstrahlungstermin für die erste Folge ist der 18. August.

O'Neal kennt die Sportler, gegen die er antritt, persönlich. Viele davon hat er per Twitter über seine Pläne informiert und angeworben. Neben den bereits genannten Athleten will Shaq gegen Cardinals-Star Albert Pujols Baseball und gegen die US-Olympioniken Misty May-Treanor und Kerri Walsh Beachvolleyball spielen. Ob das Radrennen gegen Armstrong zustande kommt, hängt von dessen Zeitplan nach der Tour de France ab.

"Sportfans wollen sehen, wie sich ein Athlet in einer anderen Sportart schlägt", sagte O'Neal über die Idee. Er werde vor den Herausforderungen über Handicaps seiner Gegner verhandeln und ein bisschen Trash Talk veranstalten. "Das wird den Witz der Sendung ausmachen", sagte O'Neal. "Wenn es dann aber um den Wettkampf geht, ist es mit dem Spaß vorbei."

Perfekt: Shaq wechselt nach Cleveland

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung