Suche...
NBA

Westphal soll die Kings trainieren

SID
Paul Westphal hatte seine erfolgreichste Zeit als Coach der Phoenix Suns Mitte der 90er Jahre
© sid

Die Sacramento Kings haben offenbar einen neuen Trainer gefunden. Paul Westphal soll das schlechteste Team der diesjährigen Saison wieder auf Kurs bringen.

Die Sacramento Kings sind bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer offenbar fündig geworden. Wie der Klub am Dienstag auf seiner Internetseite bekannt gab, haben sich die Kings mit Paul Westphal auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Westphal soll laut der Tageszeitung Sacramento Bee einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf eine dritte Spielzeit erhalten und 1,5 Millionen US-Dollar pro Jahr verdienen.

Gründe jetzt Dein eigenes Fantasy-Team und führe es in die Playoffs!

Westphal, der in der NBA schon für die Phoenix Suns (1992-1996) und die Seattle SuperSonics (1998-2001) verantwortlich war, tritt die Nachfolge von Interims-Coach Kenny Natt an, der mit seinen vier Assistenten nach der schlechtesten Vorrunden-Bilanz aller 30 Teams entlassen worden war.

Die Kalifornier erzielten in 82 Spielen lediglich 17 Siege. Natt hatte die sportliche Verantwortung in Sacramento erst im vergangenen Dezember nach der Entlassung von Chefcoach Reggie Theus übernommen.

NBA-Finals: Orlando gewinnt Spiel drei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung