Suche...
NFL

NFL prüft Rückkehr von Plaxico Burress

SID
Dem ehemaligen Wide Receiver der New York Giants droht der Knast
© Getty

Die NFL prüft eine mögliche Rückkehr von Plaxico Burress. Der ehemalige Star der New York Giants hatte sich Ende 2008 in einem Nachtklub versehentlich ins eigene Bein geschossen.

Die US-amerikanische Football-Profiliga NFL beschäftigt sich mit einer möglichen Rückkehr von Plaxico Burress. NFL-Boss Roger Goodell prüft derzeit die genauen Umstände des Unfalls von Burress im November 2008.

Der ehemalige Wide Receiver des dreimaligen Super-Bowl-Gewinners New York Giants hatte sich im November vergangenen Jahres in einem Nachtklub versehentlich ins eigene Bein geschossen. Nach seiner Verhaftung wurde er nach Zahlung einer Kaution von 100.000 Dollar auf freien Fuß gesetzt.

Burress droht eine Haftstrafe

Die Giants hatten Burress bis zum Ende der regulären Saison wegen mehrfachen Verstoßes gegen die Klubregeln suspendiert. Unter Berufung auf die NFL-Richtlinien kann Burress die Spielberechtigung auch ohne einen gerichtlichen Schuldspruch endgültig entzogen werden.

Zudem droht dem Football-Star, der im Super Bowl-Finale 2008 den entscheidenden Touchdown gegen die New England Patriots erzielte, in seinem Gerichtsverfahren wegen unerlaubtem Waffenbesitzes eine Haftstrafe.

Packers binden Jennings bis 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung