Suche...
NBA

Timberwolves setzen Coach McHale vor die Tür

SID
Kevin McHale gewann als Spieler drei Meistertitel mit den Boston Celtics
© Getty

Die Minnesota Timberwolves haben die Konsequenzen aus einer desaströsen NBA-Saison gezogen und sich von ihrem Headcoach Kevin McHale getrennt.

Kevin McHale wird in der neuen NBA-Saison nicht mehr als Headcoach der Minnesota Timberwolves im Einsatz sein.

Das Team aus Minneapolis gab am Mittwoch die Trennung vom 51 Jahre alten Ex-Star der Boston Celtics bekannt, der die Wolves erst im Dezember übernommen hatte.

T-Wolves zuletzt 2004 in den Playoffs

Minnesota hatte in der abgelaufenen Spielzeit mit einer schwachen Bilanz von 24:58 Siegen die Play-offs zum fünften Mal in Folge verpasst.

"Ich danke Kevin McHale für die vielen Jahre im Dienste der Timberwolves", sagte Besitzer Glen Taylor, "aber ich glaube, diese Entscheidung ist das beste für unser Team."

Insgesamt war McHale in verschiedenen Positionen seit 1994 für die Timberwolves tätig, in seine Zeit fiel unter anderem die Verpflichtung des späteren Topstars Kevin Garnett im Jahr 1995.

Kobe für Dirk? Viel fehlte nicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung