NHL

Seidenbergs Hurricanes festigen Play-off-Platz

SID
Dienstag, 24.03.2009 | 10:17 Uhr
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals

Der deutsche Nationalspieler Dennis Seidenberg hat in der NHL mit den Carolina Hurricanes einen 3:2-Erfolg nach Verlängerung bei den Florida Panthers einfahren können.

Die Carolina Hurricanes mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ihre Play-off-Ambitionen untermauert. Bei den Florida Panthers behielten die "Canes" mit 3:2 nach Verlängerung die Oberhand. Seidenberg stand 18:52 Minuten auf dem Eis, konnte sich aber nicht in die Scorer-Liste eintragen.

Mit 87 Punkten aus 75 Spielen steht Carolina auf Platz fünf der Eastern Conference, die Panthers haben als Neunter 81 Zähler aus 73 Spielen sammeln können.

Detroit verpasst Sprung an die Spitze

Die Detroit Red Wings verpassten unterdessen den Sprung an die Spitze der Western Conference.

Der amtierende Stanley-Cup-Sieger unterlag 3:5 bei den Calgary Flames.

Damit bleiben die San Jose Sharks mit Christian Ehrhoff und Marcel Goc auf Platz eins im Westen.

Alle Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung