Suche...

Wegen Facebook

Eagles entlassen Mitarbeiter

SID
Dienstag, 10.03.2009 | 11:51 Uhr
Brian Dawkins' Wechsel von Philadelphia nach Denver brachte Wachmann Dan Leone auf die Palme
© Getty
Advertisement
NFL
Falcons @ Seahawks
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13

Was so ein harmloser Facebook-Post alles auslösen kann: In Philadelphia wurde jetzt ein Mitarbeiter der Eagles gefeuert, weil er sich via Internet über seinen Arbeitgeber beschwerte.

Die Eagles hatten gerade Safety Brian Dawkins ziehen lassen, als laut "Philadelphia Inquirer" in Dan Leones Facebook-Profil diese Nachricht auftauchte: "Dan ist am Boden zerstört, weil Dawkins in Denver unterschrieben hat...diese verdammten Eagles sind durchgeknallt!!"

Obwohl Leone seinen Post kurze Zeit später wieder löschte, hatte die Eagles-Geschäftsführung schon Wind von der Sache bekommen - wenige Tage darauf wurde Leone per Telefon sein Rauswurf mitgeteilt.

Leone: "Ich bin am Boden zerstört"

"Diese Nachricht hätte ich sicher nicht veröffentlichen dürfen. Ich war genervt und habe meinen Emotionen freien Lauf gelassen. Aber ich habe doch niemand persönlich angegriffen. Dawkins war einfach einer meiner Lieblingsspieler und sein Verlust hat mich aufgeregt", erklärte Leone und beklagte anschließend die kompromisslose Vorgehensweise seines Arbeitgebers:

"Ich habe mich 20 Millionen Mal entschuldigt. Wegen eines kleinen Fehlers werde ich entlassen? Und dann haben sie nicht einmal den Mut, mir in die Augen zu sehen, sondern rufen mich an? Ich bin am Boden zerstört, dass ich so mies behandelt wurde."

Sechs Jahre lang war Leone als Wachmann am Westtor des Lincoln Financial Fields in Philadelphia, der Spielstätte der Eagles, tätig gewesen.

Warner und Lewis bleiben ihren Klubs treu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung