NHL

Toronto besiegt Owetschkins Capitals

SID
Mittwoch, 25.03.2009 | 07:31 Uhr
Goalie Curtis Joseph sicherte den Maple Leafs den Sieg über die Capitals
© sid
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 11
NFL
Live
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder

Toronto konnte sich in der NHL mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen Washington durchsetzen. Dabei avancierte Goalie Curtis Joseph zum Matchwinner für den neuen Klub von Olaf Kölzig.

Die Toronto Maple Leafs, Team des derzeit verletzten deutschen Goalies Olaf Kölzig, haben sich in der NHL knapp mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen Kölzigs Ex-Klub Washington Capitals durchgesetzt.

In der Tabelle der Eastern Conference hat Toronto aber trotz des Sieges als Elfter mit nunmehr 75 Punkten bereits acht Zähler Rückstand auf den achten und letzten Play-off-Platz.

Die Caps (97) liegen dagegen als Dritter im Osten auf Play-off-Kurs. Bestes Team der Liga sind mit 107 Punkten die Detroit Red Wings. Der amtierende NHL-Champion setzte sich 3:2 bei den Edmonton Oilers durch.

Owetschkins 51. Treffer reicht nicht

Die zweimalige Führung Torontos durch Phil Oreskovic und Pavel Kubina konnte Washington durch Tore von Alexander Owetschkin, der seinen 51. Saisontreffer markierte, und Brooks Laich noch ausgleichen.

Im Shootout gelang Torontos Jeff Hamilton dann der einzige Treffer. Zum Matchwinner Torontos avancierte Goalie Curtis Joseph. 57 Sekunden vor Ende des letzten Drittels ersetzte der 41-Jährige Martin Gerber zwischen den Pfosten der Maple Leafs.

Gerber muss nach Attacke gegen Schiedsrichter vom Eis

Gerber musste das Eis vorzeitig verlassen, nachdem der Torhüter im Anschluss an den 2:2-Ausgleich den Referee attackiert und einen Puck in Richtung des Schiedsrichters geschossen hatte.

In der Overtime hielt Joseph seinen Kasten mit acht Saves sauber und war auch im Penaltyschießen nicht zu überwinden.

Die Tore für Detroit markierten Jonathan Ericsson, Marian Hossa und Valtteri Filppula.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung