Favre denkt an Rücktritt

Von Jan-Hendrik Böhmer
Sonntag, 04.01.2009 | 15:19 Uhr
Denkt nach dem verkorksten Saisonabschluss an einen Rücktritt: Quarterback-Legende Brett Favre
© Getty
Advertisement
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Brett-Favre-Saga geht in die nächste Runde. Der Quarterback der New York Jets denkt offenbar erneut an einen Rücktritt. Das berichtet der renommierte Sport-Journalist Peter King nach einem Gespräch mit dem zukünftigen "Hall of Fame"-Quarterback.

Demnach habe Favre mit Jets-General-Manager Mike Tannenbaum über Konsequenzen aus dem enttäuschenden letzten Saisonviertel gesprochen. "Es ist vielleicht an der Zeit, dass sich die Jets anderweitig umsehen", wird Favre von "Sports Illustrated" zitiert.

Endgültig ist die Entscheidung des 39-Jährigen aber noch lange nicht. "Ich werde mir damit noch ein paar Wochen Zeit lassen", so Favre. Der nächste Teil der Favre-Saga?

Favre: Die meisten Interceptions der NFL

Seit mehr als drei Jahren äußert der Quarterback bereits Rücktrittsgedanken und war nach der vergangenen Saison in Green Bay bereits offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden, bevor er wenig später zurückkam und nach New York getradet wurde.

Nach einem guten Saisonstart hatte Favre dort in den letzten Saisonspielen mit einer Armverletzung stark abgebaut. Er warf die meisten Interceptions in der NFL (22), wurde von Teamkollegen kritisiert und für das Verpassen der Playoffs mitverantwortlich gemacht.

Shanahan als Cowboys-Coach

Der in Denver überraschend entlassene Mike Shanahan könnte schon bald Trainer der Dallas Cowboys werden. Der berichtet die "NFL Countdown Show" auf "ESPN".

Demnach habe Cowboys-Besitzer Jerry Jones nach Shanahans Entlassung darüber nachgedacht, den 56-Jährigen als Nachfolger des nach dem Verpassen der Playoffs in die Kritik geratenen Trainers Wade Phillips zu verpflichten.

Zwar solle Phillips vorerst nicht entlassen werden, doch schon 2010 könnte Shanahan (der ohnehin eine Auszeit plant) nach Texas kommen. Ebenfalls im Gespräch sind Bill Cowher (früher Pittsburgh Steelers) und Mike Holmgren, der in Seattle aufgehört hat.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung