NBA: Starker Kaman nicht genug

Clippers liefern San Antonio großen Kampf

SID
Dienstag, 18.11.2008 | 08:47 Uhr
Chris Kaman (r.) blockt Tim Duncan von den San Antonio Spurs
© sid
Advertisement
MLB
Live
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Alles gegeben, aber nichts gewonnen. Trotz mehrmaligen großen Rückstands verpassten die L.A. Clippers in der NBA beim 83:86 gegen die San Antonio Spurs nur knapp eine Überraschung.

In einem wahren Krimi haben die Los Angeles Clippers um Nationalspieler Chris Kaman in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erneut den Kürzeren gezogen. Die Kalifornier mussten sich im heimischen Staples Center den San Antonio Spurs (5:5) hauchdünn mit 83:86 geschlagen geben und liegen mit nunmehr 1:9-Siegen weiter an vorletzter Stelle der Liga.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der die Führung ständig wechselte, schienen die Spurs den Gastgeber nach der Pause in den Griff zu bekommen. Doch selbst diverse zweistellige Führungen ließen die Clippers, geführt von einem starken Kaman, der 17 Punkte und 13 Rebounds beisteuerte, nicht unterkriegen.

Wie geht es mit den Clippers weiter? Auch unterwegs top-informiert sein

Masons Dreier bringt die Entscheidung

1:04 Minuten vor der Schlusssirene gelang Cuttino Mobley mit einem Dreier der 83:83-Ausgleich, ehe Roger Mason, ebenfalls von jenseits der Drei-Punkte-Linie, wieder San Antonio nach vorn brachte.

In den verbleibenden acht Sekunden versuchte auch Clippers-Star Baron Davis sein Glück - aber ohne Erfolg. Auf Seiten der Kalifornier ragte neben Kaman Mobley mit 18 Punkten heraus, auf Seiten der Spurs überzeugten vor allem Mason mit 21 Zählern sowie Tim Duncan mit 20 Punkten und 15 Rebounds.

NBA: Alle Ergebnisse im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung