Suche...

Keine Zukunft für "The Future"

Von SPOX
Dienstag, 23.09.2008 | 11:48 Uhr
Shareef, Abdur-Rahim
© Getty
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Nach zwölf Jahren in der NBA muss der mehrfache All Star Shareef Abdur-Rahim seine aktive Karriere beenden. Anhaltende Probleme im rechten Knie zwangen den 31-jährigen Forward der Sacramento Kings zur Aufgabe.

Ohne die geringsten Anlaufprobleme startete Shareef Abdur-Rahim 1996 noch als Teenager in seine NBA-Karriere. Als Nummer drei von den Vancouver Grizzlies gedraftet erreichte der 2,06 Meter große Power Forward knapp 19 Punkte und sieben Rebounds. Als sechsjüngster Spieler der Liga-Geschichte erreichte er die 10.000-Punkte-Marke und hatte schnell den Spitznamen "The Future" weg.

Doch jetzt wurde er zum Aufhören gezwungen. Nach zwölf Jahren für die Grizzlies, die Atlanta Hawks, die Portland Trail Blazers und drei von Verletzungsproblemen überschatteten Spielzeiten mit den Sacramento Kings.

Bittere Erkenntnis

"Ich habe jetzt eingesehen, dass ich gesundheitlich nie wieder in der Verfassung sein werde, die man braucht, um in der NBA zu spielen", sagte Abdur-Rahim. "Mein rechtes Knie ist arthritisch und lässt es nicht zu, dass ich jemals wieder auf dem Level spielen kann, wie ich es früher tat. Es ist hart, sich das bewusst zu machen, aber so sind nun mal die Fakten."

In der vergangenen Saison kam Abdur-Rahim nur zu sechs Saisoneinsätzen, ehe nach einem operativen Eingriff im Dezember feststand, dass die Saison für ihn beendet sein würde.

Einmal Playoffs, einmal Olympiasieger

18,1 Punkte und 7,5 Rebounds durchschnittlich verbuchte er in über 800 Spielen. Die Playoffs erreichte er allerdings nur einmal, 2006 mit Sacramento. 2002 wurde er für das All-Star-Game berufen. Im Jahr 2000 gewann er mit den USA die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Sydney.

Abdur-Rahim soll bei den Kings in anderer Tätigkeit erhalten bleiben. Genaue Informationen liegen aber noch nicht vor.

Hier geht's zum Spielplan der neuen NBA-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung