Schock für die Patriots

Saison-Aus für Tom Brady?

Von Martin Hoffmann
Montag, 08.09.2008 | 10:34 Uhr
Überschattet wurde der erste Spieltag der neuen NFL-Saison aber durch die schwere Verletzung von Tom Brady...
© Getty
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Für Quarterback Tom Brady könnte die neue Saison in der National Football League (NFL) bereits nach dem ersten Spieltag beendet sein.

Der 31 Jahre alte Topstar der New England Patriots zog sich beim 17:10-Saisonauftakt-Sieg des Vizemeisters gegen die Kansas City Chiefs eine schwere Verletzung im linken Knie zu.

Trainer Bill Belichick wollte zwar zunächst keine genauen Angaben zum Ausmaß der Verletzung machen. Mehrere US-Medien berichteten jedoch übereinstimmend, dass sich Brady das vordere Kreuzband gerissen habe. Eine Kernspintomographie soll nun am Montag nähere Aufschlüsse geben.

Wie viel Schuld trifft Pollard?

Mitte des ersten Viertels wurde Brady von Chiefs-Safety Bernard Pollard getackelt und ging mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Nach einer kurzen Behandlungspause humpelte der Star-Quarterback von zwei Betreuern gestützt in die Katakomben.

Pollard war sich nach dem Spiel allerdings keiner Schuld bewusst: "Es war absolut keine Absicht", sagte er dem "Boston Globe".

Auch die Vorwürfe, er habe Brady vorsätzlich verletzen wollen, wies Pollard weit von sich: "Die Leute können mich ruhig einen schmutzigen Spieler nennen, das ist mir egal. Aber das war keine schmutzige Attacke."

"Wenn du hundert Kilo auf dem Rücken hast, passieren nun mal solche Sachen. Der Ball war noch in seinen Händen, also habe ich versucht, ihn zu tackeln. Ich wollte ihn nicht verletzen," so Pollard weiter.

Moss macht Pollard schwere Vorwürfe

Patriots-Receiver Randy Moss machte Pollard trotzdem schwere Vorwürfe: "Ich weiß nicht genau, was passiert ist. Aber als ich mir nach dem Spiel die Szene in Zeitlupe angeschaut habe, sah das für mich nicht ganz sauber aus."

Auch Brett Favre, mittlerweile Quarterback bei den New York Jets, zeigte sich geschockt: "Ich habe gerade davon gehört. Das ist einfach schrecklich. Es sah verdächtig danach aus, als ob da etwas im Knie gerissen wäre. Solche Verletzungen passieren leider immer wieder, aber für Brady ist das natürlich wirklich sehr hart."

Brady führte die Patriots in den vergangenen sechs Jahren zu drei Meisterschaften. In der letzten Saison stellte er mit 50 Touchdown-Pässen einen neuen NFL-Rekord auf und wurde zudem zum "wertvollsten Spieler" (MVP) gewählt.

Der 1. Spieltag der neuen NFL-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung