Josh Howard sorgt für neuen Skandal

Mit Bleifuß in den Knast

Von Vincent Alberola
Samstag, 02.08.2008 | 13:26 Uhr
NBA, Baskebtall, Josh Howard, Mavericks, Dallas
© Getty
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

München - Josh Howard sorgt erneut für negative Schlagzeilen abseits des Basketballcourts. In der Nacht auf Freitag wurde der Forward der Dallas Mavericks festgenommen.

Auf dem U.S. Highway 421 lieferte sich der 28-Jährige in seiner Heimatstadt Winston-Salem ein heißes Verfolgungsrennen. Howard war in seinem schwarzen Lexus mit 94 statt der erlaubten 55 Meilen in der Stunde über den Asphalt gebrettert.

Ein Officer beobachtete das Rennen zwischen Howards Lexus und einem silbernen VW. Der NBA-Star wurde identifiziert, der andere Fahrer blieb unerkannt.

Mittlerweile hat Howard das Forsyth County Jail wieder verlassen und ist auf freiem Fuß. Zuvor musste er eine schriftliche Erklärung unterzeichnen, die garantiert, dass er am 23. September im Gericht erscheint. An diesem Tag wird das Strafmaß festgelegt.

Zwischen Marihuana und Nachtclubs

Es ist nicht das erste Mal, dass der Team-Kollege von Dirk Nowitzki negativ auffällt. Erst im April hatte er mit seinem Marihuana-Geständnis bei einem Radio-Interview für Aufsehen gesorgt.

Genauso leistete er sich einen Fehltritt beim Playoff-Aus gegen die New Orleans Hornets in der letzten Saison. Einen Tag vor Spiel 5 lud er seine Teamkollegen zu seiner Geburtstagsparty ein und feierte ihn in einem Nachtclub.

Erinnerungen an Phills

Trotz seiner Verfehlungen stellte sich der Verein bislang immer hinter seinem Spieler und sprach ihm das Vertrauen aus. Auch einem Trade mit Sacramentos Ron Artest erteilte Dallas eine Absage. Nach dem erneuten Vorfall gibt es bislang keine Stellungnahme der Mavs.

Zudem weckt der Bleifuß-Skandal böse Erinnerungen an den 12. Januar 2000. An diesem Tag verstarb Bobby Phills von den Charlotte Hornets bei einem ähnlichen Rennen. Phills verlor bei 75 Meilen pro Stunden die Kontrolle über seinen Porsche und crashte in den Gegenverkehr. Er war auf der Stelle tot.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung