Montag, 05.05.2008

Conference Finals komplett

Marathon hier, Hossa da

München - Die Pittsburgh Penguins und die Dallas Stars komplettieren das NHL-Halbfinale.

Sharks, Stars, Dallas, San Jose, Morrow, Ehrhoff
© Getty

Marian Hossa erzielte im fünften Spiel gegen die New York Rangers den 3:2-Siegtreffer für Pittsburgh nach 7:10 Minuten in der Verlängerung. Durch den Erfolg entschieden die Pens die Serie mit 4-1 und zogen ins Finale der Eastern Conference ein. Dort treffen sie auf die Philadelphia Flyers.

Im NHL-Westen kommt es zum Duell zwischen den Detroit Red Wings und den Dallas Stars. Die Stars verwandelten ihren dritten Matchball gegen die San Jose Sharks mit einem 2:1-Heimsieg nach Verlängerung zum 4-2-Endstand in der Serie. Bis dahin war es allerdings ein langer Weg: Brenden Morrow glückte das goldene Tor in der zehnten Minute der vierten Verlängerung, das heißt in der 130. Spielminute.

Alle Deutschen ausgeschieden

Mit San Jose schieden auch die letzten deutschen NHL-Legionäre aus: Christian Ehrhoff, Marcel Goc, Dimitri Pätzold und Thomas Greiß.

Im achtlängsten Spiel der Ligageschichte brachte Antti Miettinen die Stars im zweiten Viertel in Führung. Ryane Clowe glich für die Sharks im dritten Drittel aus.

Rangers machen Rückstand wett

Pittsburgh machte es gegen die Rangers spannender als nötig. Nach zwei Dritteln führten sie in der Mellon Arena bereits durch Treffer von Hossa und Evgeni Malkin mit 2:0.

Doch die Rangers zeigten Moral und glichen im letzten Spielabschnitt zum 2:2 aus. Lauri Korpiskoski und Nigel Dawes ließen das Team vom Big Apple nochmal hoffen. Bis Hossa kam und die Träume der New Yorker in der Overtime endgültig zerstörte.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.