Freitag, 02.05.2008

Rangers verkürzen

Red Wings sweepen Avalanche

München - Die Detroit Red Wings haben als erstes Team den Sprung in das Conference Finale geschafft. Das blieb den Pittsburgh Penguins erstmal verwehrt.

Colorado Avalanche, Detroit Red Wings
© Getty

Detroit hat mit den Colorado Avalanche kurzen Prozess gemacht und sweepte sie aus den Playoffs (4-0). In Spiel 4 demütigten die Red Wings die Avs mit einem 8:2-Auswärtssieg. Überragend war einmal mehr die Schweden-Connection.

Alle acht Treffer gingen auf das Konto der Nordeuropäer: Johan Franzen (3), Mikael Samuelsson (2), Henrik Zetterberg (2) und Tomas Holmström. Für die Avalanche trafen Tyler Arnason und John-Michael Liles.

Jagr stark 

Dagegen verpassten die Penguins den Einzug in die nächste Runde. Bei den New York Rangers setzte es eine 0:3-Pleite.

Mit zwei Treffern war Jaromir Jagr der überragende Mann auf dem Eis. Zudem scorte Brandon Dubinsky.

Eine starke Leistung zeigte auch Goalie Henrik Lundqvist mit 29 Saves und seinem zweiten Karriere-Shutout in den Playoffs. In der Serie verkürzten die Rangers auf 1-3.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.