Freitag, 16.05.2008

NHL

Philadelphia verpasst Finale im ersten Anlauf

Philadelphia - Die Pittsburgh Penguins haben im ersten Anlauf den Einzug in das Stanley-Cup-Finale der NHL verpasst.

Die Penguins verloren 2:4 bei den Philadelphia Flyers und müssen damit noch auf den entscheidenden vierten Sieg in den Endspielen der Ost-Meisterschaft warten.

Philadelphia verkürzte nach bisher drei Niederlagen in der Serie auf 1:3, muss am Sonntag allerdings wieder in Pittsburgh antreten. In der West-Meisterschaft liegen die Detroit Red Wings ebenfalls mit 3:1 gegen die Dallas Stars vorn.

Philadelphia führte nach einem furiosen ersten Drittel 3:0 durch Tore von Joffrey Lupul (9.), Danny Brière (12.) und Jeff Carter (19.). Pittsburgh kam im Schlussabschnitt durch zwei Tore von Jordan Staal (44./55.) noch einmal heran, ehe erneut Lupul (60.) die Partie mit einem Schuss ins leere Tor entschied.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.