Samstag, 03.05.2008

NHL

Sharks wehren 2. Matchball gegen Stars ab

München - Mit knapper Not haben die San Jose Sharks das Aus im Playoff-Finale der Western Conference der NHL abgewendet.

pavelski, sharks, stars
© Getty

Im fünften Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Dallas Stars gewann das Team um Nationalspieler Christian Ehrhoff mit 3:2 nach Verlängerung und verkürzte im Gesamtstand auf 2-3.

Joe Pavelski gelang nach 65 Sekunden der dritten Verlängerung das Siegtor für die Sharks.

Zuvor war San Jose eine beachtliche Aufholjagd gelungen. Dallas war nach Toren von Jere Lehtinen und Brenden Morrow mit einer 2:0-Führung ins Schlussdrittel gegangen, ehe Milan Michalek und Brian Campbell für den Ausgleich sorgten. Ehrhoff hatte die Vorarbeit zum 2:2 geleistet.

So etwa alle 30 Jahre

San Jose ist erst das sechste Team in den letzten 20 Spielzeiten, das nach einem 0-3-Rückstand in einer Playoff-Serie die anschließenden beiden Partien gewinnen konnte.

Überhaupt gelang erst zwei Teams in der NHL-Geschichte, ein 0-3 in einen Sieg zu verwandeln: Die Toronto Maple Leafs schafften dieses Kunststück 1942, die New York Islanders 1975.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.