San Jose entlässt Trainer Ron Wilson

Von SPOX
Dienstag, 13.05.2008 | 09:48 Uhr
wilson, ron, san jose, sharks
© Getty
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

München - Die San Jose Sharks haben die Konsequenzen aus dem erneut frühen Ausscheiden aus den Playoffs gezogen und Coach Ron Wilson gefeuert.

Am Montag musste Wilson seine Sachen packen, obwohl er mit seinen Sharks die zweitbeste Regular Season der NHL-Geschichte gespielt hatte - 49 Siege und 108 Punkte.

Doch das Aus in der zweiten Playoff-Runde gegen die Dallas Stars ließ den Geduldsfaden bei General Manager Doug Wilson reißen. Denn obwohl kein Team in den letzten vier Jahren mehr Siege errungen hat als die Sharks, waren sie nie da, als es darauf ankam - in den Playoffs.

"Die Ergebnisse zeigen, dass wir den entscheidenden Schritt nicht machen. Wir sind bis zu einem gewissen Punkt gekommen und dann stecken geblieben", sagte Doug Wilson. "Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, wo wir jetzt stehen, aber Tatsache ist, dass wir gerade nicht spielen, und wir alle sind der Meinung, dass wir länger in den Playoffs dabei sein sollten."

Konsequenzen für deutsche Profis

Und was sagte Ron Wilson zu seiner Entlassung? "Hauptsächlich war ich geschockt, als mich Doug benachrichtigt hat, aber in gewisser Weise hat es mich auch nicht überrascht. Trotzdem muss ich ehrlich sagen, dass ich sehr stolz auf meine Arbeit bin, auch wenn wir den Stanley Cup nie gewinnen konnten."

Wilsons Entlassung könnte der Anfang einer großen Umbau-Aktion der San Jose Sharks sein. Davon wären dann eventuell auch die deutschen Spieler Christian Ehrhoff, Marcel Goc, Dimitri Pätzold und Thomas Greiss betroffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung