Detroit baut Führung aus

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 09:15 Uhr
NHL, Detroit Red Wings, Dallas Stars
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Detroit/Boston - Die Detroit Red Wings haben auch das zweite Heimspiel im Western-Conference-Finale der NHL gegen die Dallas Stars gewonnen.

Der Meisterschafts-Favorit besiegte die Texaner in der heimischen Joe Louis-Arena mit 2:1 und braucht nur noch zwei weitere Erfolge zum Einzug in das Stanley Cup-Finale. Zuvor hatten die Red Wings die erste Partie der Best-of-Seven-Serie mit 4:1 für sich entschieden.

Für die Gastgeber trafen Darren Helm und Henrik Zetterberg. Für Dallas hatte Stephane Robidas zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen. Alle drei Treffer fielen im ersten Drittel.

Red Wings ohne Franzen 

Für Detroit war es der achte Playoff-Sieg nacheinander. Dabei mussten die Gastgeber auf ihren Top-Torjäger Johan Franzen verzichten. Der Schwede, der in seinen bisherigen elf Playoff-Partien zwölf Tore erzielt hat, fiel mit Verdacht auf Gehirnerschütterung aus.

Sein Gesundheitszustand ist momentan die einzige Sorge der Red Wings. Die nächsten beiden Spiele finden in Dallas statt.

Im Ost-Finale findet am Sonntag das zweite Spiel zwischen den Pittsburgh Penguins und den Philadelphia Flyers statt. Spiel 1 gewannen die Pens angeführt von ihren beiden Superstars Sidney Crosby und Evgeni Malkin mit 4:2.   

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung