Montag, 21.04.2008

NBA

Ginobili gewinnt Best-Sixth-Man-Award

München - Manu Ginobili vom amtierenden NBA-Champion San Antonio Spurs ist als bester sechster Mann der abgelaufenen Saison ausgezeichnet worden.

123 der 124 stimmberechtigten Medienvertreter aus den USA und Kanada setzten den Argentinier auf Platz eins. Mit insgesamt 615 Punkten deklassierte Ginobili Titelverteidiger Leandro Barbosa von den Phoenix Suns (283) und Dirk Nowitzkis Teamkollegen Jason Terry von den Dallas Mavericks (44).

Bei seinen 74 Saisoneinsätzen, 51 Mal saß Ginobili dabei zu Spielbeginn auf der Bank, verbuchte er 19,5 Punkte, 4,8 Rebounds und 4,5 Assists.

"Es macht mir echt nichts aus auf der Bank zu sitzen, wenn es der Mannschaft hilft, die Meisterschaft zu gewinnen", sagte Ginobili.

Titel, Titel, Titel

Headcoach Gregg Popovich lobte den 30-Jährigen in den höchsten Tönen: "Manu ist ein Spieler, der sich viel mehr Gedanken um die Mannschaft als um sich selbst macht. Ich kann mich sehr glücklich schätzen."

Ginobili spielt seit 2002 in der NBA und bei den San Antonio Spurs, mit denen er 2003, 2005 und 2007 die Meisterschaft gewann. 2004 holte er mit der Nationalmannschaft Argentiniens Gold bei den Olympischen Sommerspielen in Athen. 

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Derrick Rose wird im Sommer Free Agent

Agent: Rose will bei den Knicks bleiben

Jose Calderon spielt bei den Los Angeles Lakers keine Rolle mehr

Calderon nach Buyout zu den Dubs?

DeMarcus Cousins leistete sich gegen Dallas gleich 7 Turnover

Mavs zähmen Boogie und die Braue


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.