NHL

Hecht und Kölzig weiter im Playoff-Rennen

SID
Mittwoch, 02.04.2008 | 11:43 Uhr
us-sports, nhl, toronto, buffalo
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Astros @ Yankees (Spiel 3)
NFL
Live
Colts @ Titans
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

Toronto - Jochen Hecht und Olaf Kölzig bleiben in der NHL im Rennen um einen Playoff-Platz.

Hecht gewann mit den Buffalo Sabres 4:3 nach Penaltyschießen bei den Toronto Maple Leafs, Torhüter Kölzig sah erneut nur von der Ersatzbank aus den 4:1-Heimsieg der Washington Capitals über die Carolina Hurricanes.

Immer mehr bangen um einen Platz unter den besten acht Mannschaften im Osten muss dagegen Christoph Schubert. Der Münchner verlor mit Vizemeister Ottawa Senators daheim 0:3 gegen die Montréal Canadiens.

Ottawa belegt in der Ost-Hälfte mit 92 Punkten nur noch den sechsten Platz, einen Zähler dahinter folgen die Boston Bruins mit Marco Sturm und die Philadelphia Flyers.

Buffalo mit drei Zählern Rückstand

Beide Klubs treten bis zum Ende der Vorrunde noch dreimal an. Buffalo trennen bei zwei verbleibenden Spielen derzeit drei Punkte von einem Playoff-Rang, Washington nur noch einer.

Die Capitals könnten sich aber auch als Sieger der Südost-Staffel qualifizieren, nachdem sie dort durch den Erfolg über Spitzenreiter Carolina nach Punkten zum Ex-Meister aufschlossen.

Washington feierte erstmals seit sieben Jahren fünf Siege in Folge, der russische NHL-Torschützenkönig Alexander Owetschkin schoss bereits seinen 63. Saisontreffer. Bei den Hurricanes war Dennis Seidenberg nicht dabei.

Christian Ehrhoff siegte mit den San Jose Sharks daheim 5:2 über die Los Angeles Kings. Der Sieger der Pazifik-Division überbot mit nunmehr 108 Punkten den Klubrekord aus dem vorigen Jahr um einen Zähler. Die Sharks sind insgesamt weiter das zweitbeste NHL-Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung