21.000-Punkte-Marke erreicht

Bryant sichert Lakers-Sieg

Von SPOX
Mittwoch, 05.03.2008 | 09:47 Uhr
Bryant, Kings, Lakers
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Saints @ Panthers (Delayed)
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves

München - Kuhglocken-Läuten und gellende Buhrufe - das ist es, womit Kobe Bryant normalerweise in Sacramento begrüßt wird. Umso befremdlicher wohl für ihn, vereinzelte "M-V-P"-Rufe vom kreischenden Fangefolge eines Dauerrivalen herauszuhören.

"Das ist eindeutig schöner als immer dieses Kuhglocken-Schellen", sagte der 29-Jährige und fügte süffisant hinzu: "Jetzt muss ich keine Angst mehr haben, dass mir noch jemand den Burger vergiften will und kann in Ruhe essen."

Denn einst kursierten Gerüchte, dass man Bryant durch den Zimmerservice vergiften lassen wolle.

Die 21.000 fallen

Von Angst war bei Bryant nichts zu spüren und im letzten Viertel drehte er gegen die Kings richtig auf. In einem bestechenden Endspurt machte er in 17 seiner 34 Punkte und bog quasi im Alleingang die Partie gegen die Kings noch um. Mit 117:105 besiegten die LA Lakers letztlich die Kings und Bryant sicherte sich einen weiteren Eintrag in seine Annalen.

Durch 34 Zähler ist er der zweitjüngste NBA-Spieler, der die 21.000-Punkte-Marke durchbrochen hat.

"Das Spiel hat er richtig persönlich genommen. So wie Kobe heute aufgetreten ist, müssten wir jede Nacht das Feld betreten", so Pau Gasol, der für den 12. Sieg im 13. Spiel 31 Punkte beisteuerte.

Duncan sichert Spurs-Sieg 

Trotz der Siegesserie der Lakers hat in der Western Conference Titelverteidiger San Antonio Spurs die Nase vorn. Tim Duncan sicherte mit 29 Punkten und 12 Rebounds den zehnten Triumph in Folge, ein 80:71 über die New Jersey Nets.

Mit einem 97:92 bei den Portland Trail Blazers erreichten die Phoenix Suns nach San Antonio, den Lakers und den New Orleans Hornets die 40-Siege-Marke in der spannenden Western-Conference. Amare Stoudemire war bester Werfer bei den Suns mit 22 Punkten. Shaquille O'Neal trug 6 Punkte, 13 Rebounds und 3 Blocks zum Sieg bei. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung