Mittwoch, 13.02.2008

NHL

Traumsturm entzaubert

München - Der erste Hattrick der Karriere für Thomas Vanek, zwei Assists durch Jochen Hecht, bei den Ottawa Senators mit 5:1 gewonnen. Für die Buffalo Sabres verlief der Spieltag wie geschmiert.

Hecht, Jochen, Buffalo, Sabres
© Getty

Mit dem Erfolg über die beste Mannschaft der Eastern Conference haben die Sabres den siebten Sieg in den letzten neun Spielen gefeiert und sind dadurch auf Platz acht im Osten gesprungen.

Verdrängt vom letzten Playoff-Rang wurden Marco Sturm und die Boston Bruins, die ihre Partie gegen die Carolina Hurricanes mit 2:3 verloren.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Alfredsson und Co. ohne Punkt

Überragend gegen Ottawa war neben Vanek die Verteidigung der Sabres.

Ottawas Traumsturm aus Daniel Alfredsson, Dany Heatley und Jason Spezza, der beim 6:1 gegen Montreal noch 15 Punkte erzielt hatte, blieb gegen Buffalo komplett punktlos.

Sabres-Coach Lindy Ruff: "Wenn wir weiter so spielen, sind wir ein gefährliches Team."

Alle Ergebnisse aus der vergangenen Nacht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Tom Kühnhackl (in Gelb) schmeißt sich ins Gewühl

Kühnhackl mit Penguins auf Kurs

Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers weiter auf Erfolgskurs

Eishockey: Draisaitls Oilers bauen Führung aus

Nach sieben Spielen hat Michael Grabner endlich wieder getroffen.

Grabner und die NY Rangers verlieren knapp


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.