Sonntag, 17.02.2008

NHL

Sharks verlieren bei den NY Rangers

New York - Die San Jose Sharks haben den Auftakt ihrer acht Spiele umfassenden Auswärtsreise verloren. Bei den New York Rangers mussten Marcel Goc, Christian Ehrhoff und Co. ein 1:3 einstecken.

new york, rangers, eishockey, nhl, usa
© Getty

Dabei begann die Partie im Madison Square Garden aus Sicht der Sharks wie gewünscht. Jonathan Cheechoo brachte die Gäste schon nach 3:31 Minuten in Führung. Doch die Hausherren zeigten sich unbeeindruckt und glichen noch im ersten Drittel durch Ryan Callahan (12. Minute/im Bild) aus.

Im Mittelabschnitt war es dann Chris Drury (26.), der die Weichen auf Rangers-Sieg stellte. Im Powerplay erzielte der ehemalige Teamkollege von Jochen Hecht in Buffalo das 2:1. Es war Drurys 19. Saisontor, womit er die teaminterne Wertung bei den New Yorkern anführt.

Nach einem Schlagabtausch ohne Tore blieb es schließlich Callahan vorbehalten, 1,6 Sekunden vor dem Ende für den Schlusspunkt zu sorgen und den Puck ins leere Sharks-Gehäuse zu schieben.

Colorado verliert in Chicago

Mit dem Sieg und nunmehr 67 Punkten festigten die Rangers ihre Position im Kampf um die begehrten Playoff-Plätze. San Jose liegt mit 70 Zählern sogar noch besser.

Die Sharks haben als Fünfter der Western Conference fünf Punkte Vorsprung auf die Colorado Avalanche. Das Team aus Denver verlor am Sonntagabend mit 1:2 in Chicago.

Dustin Byfuglien (5.) und Martin Havlat (23.) brachten die Gastgeber in Front, Jaroslav Hlinka (58.) gelang nur noch der Ehrentreffer.

Stars gewinnen Spitzenspiel

Das Topspiel zwischen den beiden besten Mannschaften im Westen gewannen die zweitplatzierten Dallas Stars (79 Punkte) mit 1:0 gegen die Detroit Red Wings (87).

Marty Turco wehrte alle 28 Schüsse der Detroiter ab, Niklas Hagman (44.) schoss das einzige Tor.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.