NHL

Sturm Torschütze bei Bruins-Sieg

SID
Sonntag, 13.01.2008 | 12:17 Uhr
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Berlin - Nach zuletzt zwei Niederlagen haben die Boston Bruins bei den Philadelphia Flyers in der NHL einen 4:3-Sieg nach Verlängerung gefeiert.

Der Ex-Landshuter Marco Sturm hatte mit einem Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 und einer weiteren Vorlage maßgeblichen Anteil am Erfolg seines Teams. Die Bruins sind Tabellen-Dritter der Northeast-Division, die von den Ottawa Senators angeführt wird. Die Mannschaft von Christoph Schubert setzten sich gegen die Detroit Red Wings mit 3:2 durch.

Die San Jose Sharks, Spitzenreiter der Pacific-Division, fuhren ebenfalls einen Sieg ein. Das Team von Marcel Goc und Christian Ehrhoff feierte beim 3:2 gegen Toronto den dritten Erfolg in Serie. Eine Niederlage kassierten dagegen Jochen Hechts Buffalo Sabres, die gegen New Jersey nach Penaltyschießen mit 2:3 den Kürzeren zogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung