Red Wings gewinnen Topspiel

SID
Donnerstag, 03.01.2008 | 09:53 Uhr
nhl, eishockey, red wings, detroit, dallas, stars
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Detroit - Die Detroit Red Wings haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie das absolute Topteam der NHL sind. Im Spitzenspiel der Western Conference setzten sie sich gegen die Dallas Stars locker mit 4:1 durch und haben nun bereits 13 Punkte Vorsprung auf die im Westen zweitplatzierten Texaner.

Daniel Cleary brachte Detroit mit seinem 13. Saisontreffer im ersten Drittel in Führung, die Johan Franzen (28.), Dallas Drake (45.) und Pavel Datsyuk (54.) dann kontinuierlich ausbauten.

Loui Eriksson gelang sechs Minuten vor Schluss lediglich der Ehrentreffer für Dallas.

Hurricanes verlieren Heimspiel

Als einziger Deutscher stand am Mittwoch Dennis Seidenberg in der NHL auf dem Eis. Mit den Carolina Hurricanes verlor er zuhause gegen Atlanta 4:5.

Marian Hossa erzielte 32 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung den entscheidenden Treffer für die Thrashers. Sein Teamkollege Ilya Kovalchuk baute mit seinem 33. Tor nicht nur seine Führung in der Torjägerliste aus, sondern lieferte zudem auch noch die Assists zu drei weiteren Treffern.

Eric Staal erzielte für Carolina sein 21. Saisontor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung