Dienstag, 15.01.2008

NBA

Wizards schlagen die Celtics erneut

München - Die Washington Wizards entwickeln sich zum Angstgegner für die Boston Celtics.

Nachdem die Wizards erst am Samstag zu Hause mit 85:78 gewonnen hatten, siegten sie auch beim zweiten Aufeinandertreffen innerhalb von wenigen Tagen in Boston mit 88:83.

Bester Werfer für Wizards (20-16) war Caron Butler mit 21 Punkten. Auch ohne ihren verletzten Superstar Gilbert Arenas hat Washington große Ziele. "Wir haben die Meisterschaft im Visier. Hoffentlich kommt Gilbert im März zurück, dann sind wir noch gefährlicher", so Butler.

Nets desaströs - 48 Bryant-Punkte

Washington beendete die Partie mit einem 25:6-Lauf und sorgte dafür, dass Boston (30-6) zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge verlor.

Für die Celtics, die offensiv in den letzten Spielen Probleme bekommen haben, traf Kevin Garnett (26 Punkte) am besten.

Ihren 18. Sieg aus den letzten 20 Spielen feierten die Portland Trail Blazers mit einem überraschend klaren 99:73-Sieg bei den New Jersey Nets. Portland (23-14) hatte in LaMarcus Aldridge (20 Punkte) seinen besten Akteur. Bei den Nets (18-19) enttäuschten die Stars komplett. Vince Carter (10), Jason Kidd (10) und Richard Jefferson (9) trafen zusammen nur sieben von 33 Wurfversuchen aus dem Feld - desaströs.

Die Los Angeles Lakers gewannen dank 48 Punkten von Kobe Bryant 123:121 nach Verlängerung bei den Seattle SuperSonics.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.