Mittwoch, 09.01.2008

NHL

Hechts Sabres weiter auf Talfahrt

New Jersey - Die Krise der Buffalo Sabres mit dem deutschen Nationalspieler Jochen Hecht in der NHL hält an. Bei den New Jersey Devils verlor Buffalo mit 1:2 nach Penaltyschießen und kassierte damit die siebte Niederlage in Serie.

Buffalo, Sabres, New Jersey, Devils
© Getty

Zuletzt hatten die Sabres im Dezember 2003 sieben Mal hintereinander verloren. Buffalo rangiert mit 42 Punkten nach 41 Partien auf dem vorletzten Platz in der Northeast Division.

Im Duell zweier deutscher Nationalspieler setzte sich Dennis Seidenberg mit den Carolina Hurricanes gegen die Bosten Bruins mit Marco Sturm knapp durch. Den 1:0-Sieg sicherte Eric Staal mit seinem 23. Saisontor. Carolina führt nach dem 22. Sieg im 45. Spiel weiter die Tabelle der Southeast Divison an, Boston bleibt mit 46 Zählern Dritter der Northeast Division.

Das könnte Sie auch interessieren
Leon Draisaitl lieferte in Florida den Assist zu Edmontons Siegtor

Draisaitl-Assist zum Oilers-Siegtor

Bobby Ryan brach sich einen Finger

Senators wochenlang ohne Ryan

Thomas Greiss und die New York Islanders konnten einen wichtigen Sieg feiern

Greiss und Kühnhackl jubeln - Draisaitl verliert


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.