Hechts Sabres weiter auf Talfahrt

SID
Mittwoch, 09.01.2008 | 10:34 Uhr
Buffalo, Sabres, New Jersey, Devils
© Getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

New Jersey - Die Krise der Buffalo Sabres mit dem deutschen Nationalspieler Jochen Hecht in der NHL hält an. Bei den New Jersey Devils verlor Buffalo mit 1:2 nach Penaltyschießen und kassierte damit die siebte Niederlage in Serie.

Zuletzt hatten die Sabres im Dezember 2003 sieben Mal hintereinander verloren. Buffalo rangiert mit 42 Punkten nach 41 Partien auf dem vorletzten Platz in der Northeast Division.

Im Duell zweier deutscher Nationalspieler setzte sich Dennis Seidenberg mit den Carolina Hurricanes gegen die Bosten Bruins mit Marco Sturm knapp durch. Den 1:0-Sieg sicherte Eric Staal mit seinem 23. Saisontor. Carolina führt nach dem 22. Sieg im 45. Spiel weiter die Tabelle der Southeast Divison an, Boston bleibt mit 46 Zählern Dritter der Northeast Division.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung