Sedin-Zwillinge führen Canucks zum Sieg

Von SPOX
Freitag, 07.12.2007 | 09:27 Uhr
Daniel Sedin, Henrik Sedin, Vancouver
© Getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox

München - Der Erfolg der Vancouver Canucks - fünf Siege in den letzten sechs Spielen -  trägt in letzter Zeit vor allem einen Namen: Sedin.

Die Super-Zwillinge Daniel und Henrik waren es auch, die beim 5:2-Erfolg bei den Nashville Predators im letzten Drittel aufdrehten. Beim Stand von 2:2 war es Daniel Sedin, der zweimal auf Vorarbeit von Henrik traf und die Canucks auf die Siegerstraße brachte.

Niederlagen setzte es für die drei Deutschen Jochen Hecht, Dennis Seidenberg und Marco Sturm. Besonders schlimm erwischte es Hecht, der mit den Buffalo Sabres bei den Los Angeles Kings eine 2:8-Klatsche kassierte. Bei den Kings überzeugten Michael Cammalleri (ein Tor, zwei Assists) und Anze Kopitar (vier Assists).

Pens weiter im Kommen 

Sturm kassierte mit den Boston Bruins eine 2:4-Heimniederlage gegen die Montreal Canadiens, Seidenberg verlor mit den Carolina Hurricanes 1:2 in Tampa Bay.

Die Pittsburgh Penguins setzten derweil ihren Aufwärtstrend mit einem 3:2-Shootout-Sieg in Calgary fort. Jarome Iginla hatte die Flames zweimal in Führung gebracht, ehe Ryan Malone Mitte des Schlussdrittels mit einem Unterzahl-Tor ausgleichen konnte und für die Overtime sorgte. Den Shootout entschied dann Rookie-Verteidiger Kris Letang. Sidney Crosby blieb diesmal ohne Scorerpunkt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung