NHL

Buffalo gewinnt gegen Washington

SID
Samstag, 15.12.2007 | 11:02 Uhr
NHL, Jochen Hecht, Buffalo Sabres
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Washington - Jochen Hecht hat in der NHL den Vergleich der deutschen Eishockey-Nationalspieler gegen Olaf Kölzig gewonnen. Hecht sorgte beim 5:3-Sieg der Buffalo Sabres bei den Washington Capitals für das Tor zum Endstand.

Als der Stürmer 74 Sekunden vor Schluss seinen elften Saisontreffer markierte, hatte Auswahlkeeper Kölzig sein Gehäuse zu Gunsten eines weiteren Feldspielers verlassen.

Kölzig sah bei zwei Toren schlecht aus und hatte maßgeblichen Anteil an der Niederlage. "Man kann einfach nicht zwei Tore so herschenken. Das waren Anfängerfehler", so der 37-Jährige selbstkritisch.

Während Washington eines der drei Teams mit den wenigsten Punkten in der nordamerikanischen Profiliga bleibt, hat Buffalo in der Eastern Conference die Playoff-Plätze in Reichweite.

Verteidiger Dennis Seidenberg kassierte mit den Carolina Hurricanes bereits die dritte Niederlage in Folge. Carolina verlor daheim 3:4 gegen die Calgary Flames, führt im Osten aber weiter die Southeast Division an.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung