Suche...

Miami auch in Utah ohne Chance

Von SPOX
Dienstag, 04.12.2007 | 08:35 Uhr
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

München - Wenn es so weitergeht, dann muss Miami-Coach Pat Riley noch lange auf seinen 1200 Sieg in seiner Trainer-Karriere warten. Bei den Utah Jazz verloren die Heat 101:110 und kassierten damit im 17. Spiel die 13. Niederlage.

Besserung ist kaum in Sicht: Die Heat haben noch vier Partien auf ihrem "West-Coast-Trip" zu absolvieren. Dwyane Wade erzielte 26 Punkte für Miami, traf aber nur die Hälfte seiner Freiwürfe (6/12). Als Team verwandelten die Heat nur 16 von 31 von der Linie.

Für Utah (13-5) trafen Mehmet Okur (25 Punkte), Deron Williams und Carlos Boozer (beide 24 Zähler) am besten. Utah-Coch Jerry Sloan verlängerte vor der Partie seinen Vertrag um eine weitere Saison bis 2009.

Die Orlando Magic (16-4) bleiben nach einem 123:117-Erfolg nach Overtime bei den Golden State Warriors (9-8) das beste Auswärtsteam der Liga. Beste Spieler in Reihen der Magic waren Jameer Nelson (22 Punkte, 11 Assists) und Dwight Howard (18 Punkte, 23 Rebounds, 7 Blocks).

Für die Warriors, die nach sechs Siegen in Serie zum ersten Mal wieder eine Niederlage einstecken mussten, erzielte Stephen Jackson 25 Punkte. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung