NBA

Lakers machen Kobe Spaß

Von SPOX
Mittwoch, 19.12.2007 | 07:27 Uhr
NBA, Los Angeles Lakers, Chicago Bulls
© Getty
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

München - Die Los Angeles Lankers haben einmal mehr bewiesen, dass sie nicht nur funktionieren, wenn Superstar Kobe Bryant einen überragenden Tag hat.

Gegen die Chicago Bulls gewann das Team aus der Stadt der Engel mit 103:91.

Sasha Vujacic machte 19 Punkte und Lamar Odom steuerte 17 Punkte  und 16 Rebounds bei. Der angeschlagene Bryant kam auf 18 Zähler.

"Jeder hier hat's drauf und trägt zum Erfolg bei. Das macht wirklich Spaß", sagte Bryant. Wegen einer Leistenverletzung muss er derzeit mit angezogener Handbremse spielen: "Wenn ich nicht aufpasse, tut's weh." 

Die Lakers stehen jetzt mit 15 Siegen und neun Niederlagen auf Platz zwei der Pacific Division.

Salmons im Alleingang

Es war die Nacht des John Salmons: Der Forward der Sacramento Kings erzielte 31 Punkte - Bestwert in seiner achtjährigen NBA-Karriere. Die Kings bezwangen die New Jersey Nets dank Salmons letztlich mit 106:101.

"Die Nets haben drei All-Stars in ihren Reihen und wir wussten, dass es eine harte Nuss werden würde. Das ist ein beachtlicher Erfolg, zumal er auswärts zustande kam", sagte der 28-Jährige.

Für die Nets war es in den letzten zehn Heimspielen bereits die achte Niederlage. Da halfen auch 36 Punkte von Richard Jefferson nicht.

Die Defense macht den Unterschied 

Die Toronto Raptors haben die Los Angeles Clippers mit einem glücklichen 80:77-Erfolg vom Platz geschickt. Die Partie war auf beiden Seiten geprägt von zahlreichen Fehlwürfen und wurde durch die starke Defense der Gäste entschieden.

"Wir sind überglücklich. An dem Spiel hat man gesehen, dass eine starke Defense in jeder Partie entscheidend sein kann", so Chris Bosh, der mit 24 Punkten Top-Werfer des Abends wurde.

Jose Calderon steuerte für die Raptors 12 Punkte, 6 Rebounds und 9 Assists bei. Auf der anderen Seite erreichte Chris Kaman mit 12 Punkten und 16 Rebounds sein 20. Double-Double der Saison, lieferte in der zweiten Spielhälfte jedoch lediglich zwei Punkte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung