Bruins überraschen weiter

Auf der Suche nach Eiszeit

Von SPOX
Sonntag, 16.12.2007 | 12:02 Uhr
Auld, Boston, Columbus
© Getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

München - Die Boston Bruins setzen ihre überraschend gute Saison fort. Mit dem 2:0 gegen die Columbus Blue Jackets feierte das Team von Marco Sturm den vierten Erfolg im fünften Spiel.

Mit einer Bilanz von 32 Siegen bei 18 Niederlagen rangiert Boston in der Eastern Conference auf Rang vier. Sturm erzielte zwölf Sekunden vor Schluss den Endstand, das 1:0 gelang Jeremy Reich (3:20).

"Die Bruins spielen ein wirklich frustrierendes System", sagte Blue-Jackets-Verteidiger Adam Foote.

"Es war großartig"

Überragender Mann für Boston war Torwart Alex Auld, dem der erste Shutout im Bruins-Trikot gelang. Er war erst am 6. Dezember von Phoenix nach New England gewechselt, weil die etatmäßige Nummer eins Tim Thomas verletzt ist.

"Es war großartig. Der Wechsel war genau richtig, weil ich häufig zum Einsatz komme", sagte Auld, der sich nach Thomas' Genesung vermutlich wieder mit der Backup-Rolle zufrieden geben muss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung