Suche...

Urteil rechtskräftig

Zwei Jahre Knast für Vick

SID
Montag, 10.12.2007 | 21:59 Uhr
NFL, Vick
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

München - Michael Vick ist auf Grund illegaler Hundekämpfe zu einer Gefängnisstrafe von 23 Monaten verurteilt worden.

Der suspendierte Quarterback der Atlanta Falcons muss sich mit dem Urteil sogar noch glücklich schätzen. Denn Richter Henry E. Hudson schöpfte nicht das volle Strafmaß von bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe aus.

Nachdem Vick sich beim Gericht entschuldigt hatte, forderte ihn Hudson auf: "Vor allem müssen Sie die Millionen junger Menschen um Verzeihung bitten, die zu Ihnen als Idol aufgeschaut haben."

Teures Urteil 

"Yes, sir", antwortete der 27-Jährige und fügte bezüglich des Urteils hinzu: "Ich muss mit den Konsequenzen leben und übernehme die volle Verantwortung für das, was ich getan habe."

Vick war durch die NFL unter Streichung seiner Bezüge suspendiert worden. Insgesamt hätte er durch seinen Zehn-Jahres-Vertrag geschätzte 121 Millionen Dollar verdient.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung